Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/.sites/156/site456/web/libraries/cms/application/cms.php on line 460 „Back to the roots“: Grüne konzentrieren sich auf Kernthemen
   
Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; plgContentJw_sigpro has a deprecated constructor in /home/.sites/156/site456/web/plugins/content/jw_sigpro/jw_sigpro.php on line 19

Der Walchseer Hotelier Georg Kaltschmid (Landesliste 4. Platz) soll die Grünen im Bezirk Kufstein künftig im Tiroler Landtag vertreten. Nicole Schreyer (Bezirksspitzenkanditatin) will ihr Bundesratsmandat behalten.

„Wir besinnen uns stark auf die Grundwerte: Eine intakte Umwelt sowie leistbares Leben in Kufstein“, gibt Georg Kaltschmid, seit drei Jahren Grüner Mandatar in der Wirtschaftskammer, die Marschrichtung vor.
Auch der Tourismus ist ein Steckenpferd des Vorstandes vom TVB Kaiserwinkl: „Wir haben kein Auslastungsproblem sondern ein Wertschöpfungsproblem. Der Tourismus soll anders gehen: ökologisch, nachhaltig, zukunftsorientiert und regional“, so Kaltschmid, der sich mehr Zusammenarbeit mit der Tiroler Landwirtschaft wünscht.
Der Tourismus und auch die Wirtschaft solle sich ihrer sozialen und auch ökologischen Verantwortung bewusst werden. „Mein Ziel ist es, einen Teil des Tourismusbudgets im Land für nachhaltige Tourismusprojekte zu reservieren. Meines Erachtens muss die Wirtschaft sozial und ökologisch sein, um zukunftsfit zu bleiben“, so Kaltschmid, der über den vierten Landeslistenplatz in den Landtag einziehen will.
Andere Ziele hat die Grüne Bundesrätin und Bezirksspitzenkanditatin Nicole Schreyer. „Mir wäre es wichtig, dass ich nach den Entwicklungen des 15. Oktobers (Anm. d. Red.: Nationalratswahl) wieder meine Rolle und meine Gestaltungsmöglichkeiten im Bundesrat habe“, erklärte die Kufsteinerin, die eine starke „Ökostimme“ sein und auch weiterhin im Tiroler Landtagsklub die Naturschutzziele der Grünen weiterentwickeln will.
Ziel der Tiroler Grünen ist es, die fünf Mandate im Landtag zu halten und im Bezirk sowie auf Landesebene keine Stimmen zu verlieren. Erreicht werden soll das aufgrund des trastisch gekürzten Wahlbudgets nicht mit Großflächenplakaten, dafür will man „nahe bei den Leuten“ sein.

 

Georg Kaltschmid will in den Landtag einziehen, Nicole Schreyer ihr Bundesratsmandat behalten.