×

Warnung

JFolder: :files: Der Pfad ist kein Verzeichnis! Pfad: /home/.sites/156/site456/web/images/kluwa5212
×

Hinweis

There was a problem rendering your image gallery. Please make sure that the folder you are using in the Simple Image Gallery plugin tags exists and contains valid image files. The plugin could not locate the folder:

Da staunten auswärtige Passanten nicht schlecht, wenn sie in den letzten Tagen an der Unterlangkampfener Kirche vorbeigingen. Da standen Christbäume, Bänke, Kerzen, Blumen und vieles mehr rund um den Eingangsbereich. Mit ein bißchen Glück konnte man auch beobachten, wie der eine oder andere leise fluchend die Dinge wieder mitnahmen. Was war hier los?

Die Lösung: Kluwabrotziachen heißt der Brauch. Und er sagt: alles was man vor dem Wintereinbruch nicht in Sicherheit bringt, braucht man nicht mehr. Wer also rund um sein Haus seine Sachen nicht rechtzeitig in Sicherheit bringt, kann sie anschließend bei der Kriche abholen.

Der kurioseste und für den Besitzer zugleich wohl auch am wenigsten lustigste Gegenstand ist der entwendete Christbaum samt Gestell der Raiffeisenbank. Über 300 Kg wiegt alleine der Kreuz, der Baum wurde für den Transport in drei Teile zersägt.

{gallery}kluwa5212{/gallery}